Willkommen auf Eurojackpotlotto.eu

Europa im Eurojackpot-Fieber

Am 23. März 2012 hieß es erstmals Vorhang auf für den “Eurojackpot”, einer der größten europäischen Gewinnlotterien.

Seit diesem Datum werden einmal in der Woche, immer freitags, die Gewinnzahlen des Eurojackpots in der finnischen Hauptstadt Helsinki ermittelt.

Beteiligt an der Lotterie sind die folgenden EU-Länder: Deutschland, Estland, Finnland, Slowenien und Spanien, Dänemark, Norwegen, die Niederlande und Italien.

Über Eurojackpot Lotto

Das Spielsystem

Jeder Teilnehmer kann online oder in teilnehmenden Lottofilialen vor Ort einen Eurojackpot-Teilnahmeschein ausfüllen.

Der Teilnehmer muss 5 Zahlen von 50 richtig tippen, um den Jackpot zu knacken. Außerdem werden wöchentlich zwei Zusatzzahlen gezogen. Hier müssen zwei von acht Zahlen richtig getippt werden. Insgesamt kann der komplette Jackpot nur dann gewonnen werden, sofern sich auf dem Tippschein sieben richtige Zahlen befinden.

Der Tippschein ähnelt dem des 6 aus 49-Lottosystems. Auf dem Tippschein muss mindestens ein Tippfeld genutzt werden, maximal können 6 Felder pro Schein gespielt werden. Ein Tippfeld kostet 2 EUR zzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 0,50 EUR.

Der höchste Jackpot, der pro Woche ausgeschüttet wird, beträgt 90 Millionen Euro.

Hinter den Kulissen

Durch das Spielsystem 5 aus 50 mit zusätzlich zwei von acht Eurozahlen, ergeben sich 12 Gewinnränge. Das bedeutet, es herrschen viel höhere Gewinnchancen als bei dem normalen, nationalen Lottospiel.

Insgesamt werden 50% der Tippeinsätze in die Gewinnausschüttung transferiert. Die verbleibenden 50% der Einnahmen gehen zurück an die jeweiligen Ländern, welche das Geld in kulturelle und gemeinnützige Projekte investiert.

Unter amtlicher und notarieller Aufsicht werden die Gewinnzahlen unter Teilnahme der Öffentlichkeit gezogen. Die Ausarbeitung der Gewinnquoten und letztendlichen Gewinnbeträge je Rang erfolgt direkt nach der Ziehung. Glückspilze können also umgehend feiern, sofern ein Gewinn für sie dabei ist. Eingelöst kann dieser jedoch erst am nächsten Morgen, also Samstagmorgen, werden.

Wird der Jackpot zwölf Wochen lang nicht geknackt, besteht von offizieller Stelle die Anordnung, diesen spätestens nach 12 Wochen auszuschütten.

Beispielquoten

Die letzte Ziehung des Eurojackpots ergab folgende Gewinnquoten:

Wem es gelungen war, 5 aus 50 Zahlen richtig zu tippen und auch die zwei Eurojackpotzahlen richtig auszuwählen, der konnte sich über einen Gewinn in Höhe von 24 Millionen Euro freuen. Für 5 richtige Zahlen und eine übereinstimmende Eurojackpotzahl gab es immerhin noch beachtliche knappe 121.000,00 EUR. Leider gelang es bei dieser Ziehung niemandem, dem Jackpot zu knacken und lediglich 3 Teilnehmer tippten so, dass sie sich über 121.000 EUR freuen konnten. Dafür bekamen 1.500 Teilnehmer rund 40,00 EUR für 3 richtige Zahlen und zwei stimmige Eurozahlen.

Für zwei Zahlen und eine Eurozahl gab es zwar nur 6,90 EUR, dafür tippten gleich 241.000 Teilnehmer diese Gewinnkombination richtig.

Insgesamt bedeutet dies, dass auch in den unteren Rängen ähnlich der nationalen Lotterie keine riesen Gewinnsummen erzielt werden. Im folgenden finden sich jedoch trotzdem einschlägige Argumente, die für den Eurojackpot sprechen.

Vorteile

Für eingefleischte Lotto-Fans bietet dieses Lotteriesystem einen entscheidenden Vorteil: Es wird wöchentlich ein Mindestjackpot in Höhe von 10 Millionen Euro garantiert. Der finanzielle Anreiz an diesem Glücksspiel teilzunehmen ist also stets gegeben.

Rein rechnerisch betrachtet beträgt die Wahrscheinlichkeit eines Jackpot-Gewinnes 1 zu 59 Millionen. Was sich auf den ersten Blick utopisch anhört und in weiter Ferne liegt, relativiert sich, sofern man die Gewinnchance der nationalen Lotterie betrachtet. Hier liegt die Chance den Hauptgewinn abzusahnen bei 1 zu 139 Millionen.

Somit ist ein weiterer Vorteil des Eurojackpots, dass die Teilnahme weitaus lukrativer ausfallen kann.

Nachteile

Ein kleiner, jedoch nicht allzu dramatischer Nachteil des Eurojackpots ist aus deutscher Sicht, dass die Ziehung, welche jeden Freitag um 21:00 Uhr stattfindet, nicht im Fernsehen übertragen wird. Wer sich über die aktuellen Gewinnzahlen informieren möchte, muss sich im Internet auf die Suche nach einem passenden Livestream machen, um bei dem spannenden Geschehen dabei sein zu können.

Eurojackpot im Internet

Es gibt für deutsche Fans oder Interessenten die komfortable Möglichkeit im Internet einen Lottoschein für den Eurojackpot auszufüllen.

Dieses ist ebenso einfach, wie die Lottoscheinabgabe in einer Annahmestelle vor Ort.

Ist der Teilnehmer sich also sicher, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, kann er einfach auf den Button “Jetzt teilnehmen” klicken und seine Glückszahlen in den virtuellen Schein eintragen. Eine Quittung gibt es per Email